Freiruderprüfung

14. Juni 2014 | Von | Kategorie: Freizeitsport

Freiruderprüfung

Auszug aus der Freiruderordnung des EKRC: »Die Anfängerausbildung schließt mit dem Freirudern ab. […] Nach dem Freirudern können die Mitglieder auch zu anderen als den veröffentlichen Trainingsterminen rudern.«

freiruderskript

Ihr seit im letzten Jahr angefangen zu rudern und möchtet Euch vielleicht auch einmal außerhalb der festen Termine zum Rudern verabreden – oder einfach nur die Bestätigung bekommen, nun als »vollwertiges« Mitglied der Gemeinschaft ins Boot zu steigen?

Einmal im Jahr zum Beginn der Rudersaison wird der Kieler Steuerleutelehrgang abgehalten, welcher in mehreren Terminen ver-schiedene Aspekte aus Theorie und Praxis des Ruderns behandelt. Darüber hinaus bieten wir beim EKRC mehrmals im Jahr die Freiruderprüfung im Sinne der Ruderordnung an. Diese besteht aus einem kleinen Fragebogen zu Rudertechnik, Bootspflege und Revierkunde. Danach geht’s ins Boot, um mit einigen praktischen Übungen den sicheren Um-gang mit Boot und Ruderkommandos vorzuführen. Als Ergebnis gibt es eine kleine Urkunde.

Den ersten Termin für dieses Jahr planen wir für den 10. Juli um 18:00. Wenn Ihr im letzen Jahr mit dem Rudern begonnen und Interesse an einer Teilnahme habt, sprecht bitte die Ausbilder an. Zur Vorbereitung könnt Ihr Euch auch  das EKRC Freiruder-Skript (pdf, 2 MB) herunterladen.

Hier könnt Ihr den Fragebogen zum Üben auch gleich online ausfüllen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar