Der Rhein muss warten

21. März 2020 | Von | Kategorie: Aktuell, Freizeitsport

Die Glaskugel blieb leer, alle Fragen unbeantwortet: Würden wir im Mai wieder rudern können? Sind die Hotels wieder geöffnet? Würden wir wieder reisen können? Keine dieser Fragen wurde von der Kugel beantwortet. Vor dem Hintergrund dieser Unsicherheiten hat sich das Organisationskommitee um Michael Böhmer entschlossen, die gebuchten Hotels zu stornieren und damit die für Mitte Mai geplante Wanderfahrt am Rhein für den vorgesehenen Zeitraum abzusagen.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die Wanderfahrt ist grundsätzlich durchorganisiert, die detaillierten Pläne liegen bei Michael in der Schublade. Und wenn die Situation sich eines Tages wieder geklärt hat, wird er diese sicherlich öffnen, die Pläner wieder hervorholen und einen neuen Termin für die Fahrt ansetzen.

Die meisten Teilnehmer haben ja nun die Woche über Himmelfahrt frei. Sofern wieder möglich, werden wir lokale und regionale Ausfahrten unternehmen. Wer möchte und Zeit hat, kann sich denen sicherlich anschließen und versuchen, einiges von dem bis dahin versäumten nachzuholen.

Bis dahin macht das Beste aus der Situation. Haltet Euch fit – Situps und Liegestütz gehen auch im heimischen Wohnzimmer und noch dürfen wir ja raus, um eine Runde an der Förde zu joggen – aber dann bitte jder für sich :-).

Und nun bleibt gesund, bis zum baldigen Wiedersehen.

Hans-Martin Hörcher

Hinterlassen Sie einen Kommentar