FISA World Masters Regatta 2017 in Bled mit neuem Teilnehmer Rekord

16. September 2017 | Von | Kategorie: Aktuell, Regatta

4728 Athleten aus aller Welt trafen sich in diesem Jahr zur bisher größten Masters Regatta der Welt. Das ist absoluter Rekord.
Offensichtlich der idyllischen Lage des Veranstaltungsortes geschuldet, nahmen viele die lange Anreise nach Slowenien auf sich.
Unter den zahlreichen Teilnehmern aus Übersee- die USA, Kanada, Brasilien, Argentinien, Japan, Australien waren vertreten- und den vielen Europäischen Nationen gesellten sich auch unsere zwölf Teilnehmer des EKRC.
Auf Grund der grossen Teilnehmerzahl begannen die auf acht Bahnen stattfindenden Rennen bereits am Mittwoch. Auch dies war ein Novum der World Masters.

Da auch der EKRC zahlreiche Rennen gemeldet hatte, will ich nicht explizit auf jedes einzelne eingehen. Deshalb folgen am Schluss die Ergebnisse zusammenfassend.
Es sind spannende Rennen gewesen, deren Ausgang von den Teilnehmern unterschiedlich bewertet wurde. Insgesamt haben wir aber nur positive Rückmeldung gehört.

Einige schöne Siege sind dabei heraus gerudert worden, allen voran natürlich die Frauen. Als einziger Männersieg war der MM 4x- der Altersklasse E (MDA 55 Jahre) zu verbuchen. Besonders an diesem Sieg ist die Tatsache, dass es sich hierbei um eine reine Clubmannschaft handelte, entgegen dem Trend zur „Telefon-Renngemeinschaft“. Zudem war der Sieg ein schönes Geburtstagsgeschenk für Gunnar.

 

 

 

 

Besonders heraus zu stellen ist weiterhin noch der Sieg im Mixed G-Doppelvierer von Uwe Johannsen mit seinen immerhin 87 Jahren, zusammen mit Georg Moll und zwei Damen aus Schwerin und Eschwege.

Die durch den EKRC gewonnenen Platzierungen, insbesondere die vielen 2.Plätze waren dem sehr hohen Niveau der Gesamtkonkurrenz geschuldet. Häufig entschieden sich die Platzierungen um hunderstel Sekunden, so z.B. im Doppelvierer der AK C mit Ingmar Schulz in RG mit Schwerin und Hamburg. Die gleiche Mannschaft um Ingmar Schulz mußte sich auch im Vierer ohne einer Mannschaft aus Norwegen geschlagen geben.

Erfreulich aus Sicht des Clubs sind die Siege des „Youngsters“ Janine Howe im Doppelvierer der Altersklasse B mit der Vereinskameradin Susan Arndt in Renngemeinschaft mit Hamm und Køge Roklub sowie im Doppelvierer der AK C zusammen mit Gaby Schulz in Renngemeinschaft mit Offenbach und Hamburg.

Ähnlich wie bereits bei der Euro-Masters im letzten Jahr hat sich zumindest bei einem harten Kern so etwas wie „Team – Spirit“ heraus gebildet. Die Männer-WG um Ingmar und Co. entwickelte sich in der Ferienwohnung zu fleißigen Einkäufern, Gemüseschnipplern, Kochern und genussvollen Essern.
Dass Bernd und ich dazu stoßen durften, erfreute uns natürlich sehr.
Andere hatten sich wiederum in Hotels, auf dem Campingplatz oder in Appartements eingemietet.
Die äußeren Bedingungen der Rennen waren im allgemeinen gut und fair, mal von gelegentlichen Regen und starkem Schiebewind abgesehen.
Die Feuchtigkeit von oben nahm mit dem weiteren Verlauf der Regatta zu, so dass die Mixed-Rennen bei strömenden Regen am Sonntag stattfanden.
Die Organisation der Regatta war perfekt, machte man sich anfangs ja doch Gedanken, wie der kleine Ort in Slowenien diese Masse an Leuten bewerkstelligen würde.
Es hat riesigen Spaß gemacht, auf diesem tollen See vor der beeindruckenden Kulisse der Karawanken zu rudern und so manch einer hat bereits Urlaubspläne geschmiedet, um hierher zurück zu kommen.

Bericht von Rolf Zumegen

Hier noch einmal die Ergebnisse im Überblick :
Georg Moll und Uwe Johannsen 3.Platz im M2x AK H
Susan Arndt 2.Platz im 1x AK A
Janine Howe, Susan Arndt in Renngemeinschaft 1.Platz im 4x- AK B
Ulf Beck und Marcus Vogel 2. Platz im 2x AK D
Georg Moll und Rolf Zumegen 5.Platz im 2x AK F
Bernd Klose und Ernst Pawlowsky (Gießen) 2.Platz im 2x AK F
Ingmar Schulz und Carsten Riemann (HH) 3.Platz im 2x AK B
Gaby Schulz in Renngemeinschaft mit HH, Lübeck und Kettwig 1.Platz im 4x- AK E
Ingmar Schulz, Gunnar Meyer, Thomas Blicke und Marcus Vogel 4.Platz im 4x- AKC
Gaby Schulz und Janine Howe 2. Platz im 2x AK A
Susan Arndt in Renngemeinschaft 4.Platz im 2x AKA
Uf Beck, Marcus Vogel, Ernst Pawlowsky und Peter…?(Great Britain) 2. Platz im 4x- AK E
Rolf Zumegen, Gunnar Meyer, Bernd Klose und Georg Moll 1.Platz im 4x- AK E
Marcus Vogel, Thomas Blicke 6.Platz im 2x AK A
Ingmar Schulz in Renngemeinschaft mit HH und Schwerin 2.Platz im 4x- AK B
Ulf Beck in Renngemeinschaft 2.Platz im 4x- AK F
Rolf Zumegen, Bernd Klose, Georg Moll, Andreas Bartsch (Bad Godesberg) 2.Platz im 4x- AK F
Gaby Schulz, Janine Howe in Renngemeinschaft mit HH und Offenbach 1.Platz im 4*- AKC
Susan Arndt in Renngemeinschaft 2.Platz im 4x- AK C-
Ingmar Schulz in Renngemeinschaft mit HH und Schwerin 2.Platz im 4- AK B
Gaby Schulz, Silke Franck (HH) 3.Platz im 2x AK B
Marcus Vogel 3.Platz im 1x AK C
Ulf Beck 3.Platz im 1x AK C
Ulf Beck, Ingmar Schulz, Bernd Klose, Gunnar Meyer 4.Platz im 4x- AK D
Rolf Zumegen in Renngemeinschaft mit Bremen , Verden und Meppen 4.Paltz im 8+ AK E
Ingmar Schulz, Thomas Blicke, Marcus Vogel, Casten Riemann 3.Platz im 4x- AK A
Georg Moll, Uwe Johannsen 4.Platz im 2x AK I
Gaby Schulz, Janine Howe, Susan Arndt , Silke Franck 2. Platz im 4x- AK A
Ulf Beck, Bernd Klose 2.Platz im 2x AK E
Susan Arndt 3.Platz im 1x AK B
Ulf Beck  in Renngemeinschaft 1.Platz im Mixed 4x- AK E
Georg Moll und Uwe Johannsen 1.Platz im Mixed 4x- AK G
Gaby Schulz in Renngemeinschaft mit HH 1. Platz im Mixed 4x- AK D
Georg Moll, Sabina Franke (Schwerin) 5.Platz im Mixed 2x AK F
 
Der aufmerksame Leser müsste jetzt sieben 1.Plätze zusammen gerechnet haben, insgesamt also eine sehr schöne Ausbeute.

Die Ergebnislisten sind auf der Homepage der Fisa World Masters Regatta  herunter zu laden.

 

 

 

 

6 Kommentare zu “FISA World Masters Regatta 2017 in Bled mit neuem Teilnehmer Rekord”

  1. Rolf Zumegen sagt:

    Ergänzung:
    Markus und Ulf sind auch noch den 1xC gefahren und sind jeweils in ihrer Abteilung 3. geworden.

    Und: Na klar schreibt sich Markus „The Machine“ mit k und nicht mit c.

  2. Gaby Schulz sagt:

    Der Vollständigkeit halber:
    Souveräner Start-Ziel-Sieg der mixed Crew AK D durch Silke/Hansa HH, Christof und Ralf (Allemannia HH) und Gaby

  3. Ulf Beck sagt:

    ………
    MM 1x C Platz 66 von 198 Booten
    MM 4x D Platz 31 von 87 Booten
    MM 2x E Platz 28 von 159 Booten
    Mix 4x E Platz 2 von 30 Booten

    Das Ergebnis zeigt, das ich noch Luft nach Oben habe und somit fleisig weiter rudern werde. ;-))
    LG Ulf

  4. Ulf Beck sagt:

    Falls der Anfang, den ich glaube vorab gesendet zu haben nicht angekommen ist, bitte melden. Dann werde ich ihn noch einmal schreiben.
    Gruß Ulf

  5. ekrc.de sagt:

    Moin Ulf,
    da ich nicht weiß, was du als Anfang geschrieben hast, kann ich dir leider auch nicht sagen, ob alles angekommen ist. Schau dir doch bitte den Kommentar von dir an, den ich genehmigt habe und ergänze ihn ggf.
    Gruß Ulrike

  6. Ulf Beck sagt:

    Liebe EKRC ler,
    damit mein ester und zweiten, dritten und vierten Plätze rihtig gedeutet werden können, eine kleine Holfestellung. Bei den Plätzen handelt es sich um Plätze eines Laufes. Schaut man sich alle Läufe eines Rennens an, dann ergibt sich folgendes Bild.

    MM 2x D Platz 7 von 152 Booten
    MM 4x E Platz 8 von 94 Booten
    MM 4x F Platz 2 von 72 Booten
    MM 1x C Platz 66 von 198 Booten
    MM 4x D Platz 31 von 87 Booten
    MM 2x E Platz 28 von 159 Booten
    Mix 4x E Platz 2 von 30 Booten

    Das Ergebnis zeigt, dass ich noch Luft nach Oben habe und somit fleissig weiter rudern werde. ;-))
    Euer Ulf

Hinterlassen Sie einen Kommentar