Gymnastik und Körperschule mit Rainer

11. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Freizeitsport

Nun befinden wir uns schon in der dritten Wintersaison mit Rainer und die um ihn versammelte Truppe hat sich zahlenmäßig sogar noch vergrößert. Hinzu gesellt haben sich seit dem Sommer zwei Damen, die regelmäßig eifrig mitmachen. Natürlich hat die Gruppe auch im Sommer zusammengehalten und Freitags regelmäßig gerudert. Nur wenn das Wetter gar zu arg war, wurde in den Übungsraum zur Gymnastik gewechselt.

Die derzeitige Gymnastikgruppe besteht aus den Mitgliedern Andrea Lange, Sonja Ebruy, Christian Prey, Jens Benthin, H.-R. Schröder, Lutz Herzog, Fritz Castagne, Frank Engler, Dieter Schwark, Franz Rönnau, HansA Friese, Eberhard Deltz, Klaus Lemhuis, und Jens Paustian.

Leider müssen Franz Rönnau und Dieter Schwark aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen zur Zeit pausieren, aber wir hoffen alle, dass die beiden bald wieder dabei sein können.

Wie viele Muskeln hat ein Mensch noch neben denen, welche man zum Rudern braucht?

Welche Körperteile sind wie weit dehnbar?

Wie lässt sich durch einfache Übungen der gesamte Körper lockern?

Welche Empfindung hat man beim 30 Sekunden Stillstehen mit geschlossenen Augen? Vor Beginn der Übungen und danach?

Wie weit kann man seinen Hals drehen ohne Schmerzen zu haben?

Wie kann man ungewohnte Bewegungsabläufe so koordinieren, dass sie automatisch ablaufen?

Wie erreicht man mit einer Übung, dass man sich einfach nur wohlfühlt?

Wie ist der Zusammenhang zwischen einzelnen Körperteilen und den Nerven und dem Kreislauf?

Diese und viele weitere Fragen ergeben sich aus der sportlichen Arbeit mit Rainer und er beantwortet diese mit einer Vielzahl ausgesuchter Übungsabläufe und den dazu gehörenden Erklärungen.

Geräte kommen selten zum Einsatz, es ist erstaunlich was der eigene Körper hergibt um immer neue Belastungen, Bewegungsabläufe und Wohlgefühle zu erzeugen.

Was anfangs auf Bauch oder Rücken liegend anmutet wie eine Schlafübung entwickelt sich nach Rainers Anweisungen plötzlich zu einer recht anstrengenden Angelegenheit. Die Stunde vergeht meist wie im Fluge und wir haben alle viel Spaß dabei.

Die nachfolgende Runde bei Kaffee, Wein oder Bier rundet den Vormittag jeweils ab.

Die beigefügte Fotogalerie mit einigen Impressionen soll diesen Bericht ergänzen.

Pau

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar