Helene Schernus – vom EKRC Deutsche Rudermeisterin

25. April 2022 | Von | Kategorie: Aktuell, Jugend aktuell, Regatta

Überzeugende Leistungen der Kieler Ruderer bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften in Krefeld

Die erst 18-jährige Helene Schernus vom Erster Kieler RC holte sich in Renngemeinschaft mit Jana Peters, Lübeck bei der Deutschen Kleinboot-Meisterschaft den Deutschen Meistertitel im Leichtgewichts Frauen Zweier ohne Stm.

Bereits kurz nach dem Start konnte das Team aus Schleswig-Holstein sich von dem Zweier aus Essen leicht absetzen. Trotz mehrerer Zwischenspurts gelang es den Verfolgern jedoch nicht an das führende Boot aus Kiel und Lübeck aufzuschließen, das ab der Mitte der 2.000 m langen Distanz sogar den Vorsprung noch ausbauen konnte. Im Ziel lagen Helene und ihre Bootskameradin Jana fast 3 Bootslängen vor dem Duo aus Essen.

Helene Schernus startete im letzten Jahr noch bei den Juniorinnen im schwerer Doppelvierer. Der nicht leichte Umstieg vom Skull (2 Ruderblätter) auf den technisch sehr anspruchsvollen ungesteuerten Zweier (jede Ruderin hat nur ein Ruderblatt) sowie die Wahl der Leichtgewichtsklasse – die Ruderinnen dürfen im Schnitt nur 57 kg wiegen – machte sich für Helene bezahlt.

„Es freut mich sehr, dass Helene diese Herausforderungen angenommen hat – wer wagt gewinnt!“, kommentierte Gaby Schulz – Vorsitzende Sport im EKRC und Titelgewinnerin in derselben Bootsklasse 2003 – das Ergebnis.

Im Leichtgewichts Einer konnten Oskar Kroglowksi und Finja-Lara Rothhardt in der gleichzeitig mit der Meisterschaft ausgefahrenen Deutschen Rangliste mit Spitzenplätzen in ihrer Altersklasse U23 überzeugen. Die Rangliste wird ohne Altersklassen ausgefahren, daher mussten beide U23 Ruderer auch gegen ältere Sportler antreten und errangen insgesamt Rang 13 und 14 von allen Teilnehmern.

Der Junioren Zweier (U19) mit Laurenz Bury (EKRC) und Teo Tassa aus Ratzeburg erruderte Platz 13 in der Rangliste. Sie können sich mit dieser Leistung weiterhin Hoffnungen machen, sich für die Junioren Weltmeisterschaft in diesem Jahr zu qualifizieren.

Weltmeister Melvin-Müller Ruchholtz vom EKRC konnte aufgrund eines ärztlichen Startverbotes nicht an den Deutschen Kleinbootmeisterschaften teilnehmen.

Helene Schernus(rechts) mit Jana Peters
Jana Peters / Helene Schernus
auf dem Siegertreppchen

Text und Bilder: Harald Schulz

Hinterlassen Sie einen Kommentar