Pfingsttour 2009

2. Juni 2009 | Von | Kategorie: Aktuell

mit vier Booten nach Laboe

Strahlender Sonnenschein, 22 Grad Lufttemperatur und kaum Windstärke 3 aus Nord-Ost. Das waren ideale Voraussetzungen fürs Feiertagsrudern am Pfingstmontag. Mit 16 Ruderinnen und Ruderern ging es in vier Booten – Schulensee, Kiellinie, Flotter Dreier und Hans Tolk – nach Laboe.

Dort angekommen bot die Rückseite von U-995, dem U-Boot in Laboe, etwas Schatten für Fischbrötchen, Kuchen und Eis. So gestärkt gab es die bewegte Pause mit Koosh-Ball und Gummi-Frisbee – »Igitt, was ist das denn für ein labberiges Ding?« (O-Ton Katja).

Für die Rückfahrt kam uns der Wind noch weniger vor. Noch einmal Steuerfrau wechseln am Strand in Möltenort. Und nach insgesamt 22 Kilometer pro Boot waren wir wieder beim EKRC. Zum anschließenden Grillen waren noch einige weitere Ruderer gekommen. Es war ein sehr schöner Tag mit euch zusammen. Damit ist die Saison mit dem Feiertagsrudern bis Weihnachten unterbrochen …

Mit dabei waren:
Brigitte, Margret, Katja, Dagmar, Christina, Claudia, Finn, Markus, Claus, Roswitha, Michael Bö., Michael Be., Susanne, Antonia, Karina und Andreas

Link: Kieler Förde

4 Kommentare zu “Pfingsttour 2009”

  1. Brigitte sagt:

    Hallo Andreas, du bist ja flott mit deinen zahlreichen Berichten – vielen Dank, macht Spaß, die jeweiligen Berichte und Fotos anzusehen. Aber mit den fehlenden Feiertagen bis Weihnachten?? – ich glaube, da musst du deinen Kalender vllt.nochmal überarbeiten…;)) Gruß Brigitte

  2. Hallo Brigitte,
    sicherlich brauchen wir keinen Feiertag, um gemeinsam an einem Wochenende eine kleine Tour zu unternehmen. Fronleichnam (15.6.), Mariä Himmelfahrt (15.8.), Buß- und Bettag (18.11.), Reformationstag (31.10.) sind hier im Norden keine Feiertage. Der nächste bundeseinheitliche Feiertag ist der Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober, doch an dem Tag kann ich nicht. Und Nikolaus kann ich auch nicht, da bleibt nur Weihnachten …
    Gruß Andreas

  3. Claudia sagt:

    Hallo Ihr Lieben,

    ist das Weihnachten dann das berühmte “Zipfelmützen”-Rudern??

  4. Richtig, zu Weihnachten dann das »Zipfelmützen-Rudern«. Erst Rudern, natürlich mit der obligatorischen Weihnachtsmütze. Danach im Jugendraum aufwärmen bei heißen Getränken und Berlinern …

Hinterlassen Sie einen Kommentar