Die Hobby-Musikgruppe des EKRC

13. Januar 2016 | Von | Kategorie: Aktuell

Aus Mitgliederkreisen wir oft die Frage an einen von uns Musikern gestellt, was eigentlich mit der „Row and Musik Companie“ los ist, warum es jetzt ein „Trio ohne Noten“ gibt und was steckt eigentlich hinter dem Begriff “Just for Fun“, welcher jetzt manchmal in Gesprächen auftaucht. Um dieses für alle interessierten zu erklären ist im folgenden Text der Werdegang zu den Musikgruppen einmal chronologisch beschrieben.

Angefangen hat alles mit Pau auf dem Akkordeon bei den Abschlussabenden der Kraftsportgruppe in Mettenhof und bei den EKRC-Pellkartoffelessen.

Dann kam Armin hinzu, zunächst mit dem Banjo und später auch mit Gitarre und Gesang. Der nächste Zugang war Mathias Falk mit dem Schlagzeug und kurz darauf gesellte sich Claus Heinrich mit dem Bass dazu. Das war die Geburtsstunde der“Row and Music Companie“.

RMC Erstbesetzung

RMC Erstbesetzung

Es folgten Auftritte bei einigen privaten Veranstaltungen, beim EKRC-Sommerfest, dem Pellkartoffelessen und in diversen Senioreneinrichtungen. Nach einigen Jahren kam Dieter Knievel mit dem Saxofon hinzu und wurde in die Gruppe integriert.

RMC mit Saxofon

RMC mit Saxofon

Dieses erforderte einigen Zeitaufwand, da Dieter nach Noten spielte und die Abstimmung mit uns als Freispieler nicht immer problemlos war. Da die Zahl der Auftritte mehr wurde und damit auch der Übungsaufwand, musste Claus oft absagen, da ihm beruflich die Zeit fehlte.

Um den Auftritts-Verpflichtungen, welche wir zwischenzeitlich eingegangen waren, gerecht zu werden konnten wir durch Beziehungen von Armin den Halbprofi Matthias Lemke mit Bass und Tuba für uns gewinnen. Nach einigen Probeabenden und einem gemeinsamen Auftritt fiel dann die Entscheidung: Weiter zusammen super gerne, aber ohne Noten!

Damit waren wir jetzt das „Trio Ohne Noten“, welches sich von Fall zu Fall in das „Team Ohne Noten“ verwandelt, wenn Mathias Falk mit dem Schlagzeug dabei ist.

Diese Veränderung im Hinblick auf die vereinbarten Auftritte, auch schon für 2016, änderte jedoch nichts an der Freundschaft zwischen uns und den ausgeschiedenen Musikern. Im Gegenteil, der Wunsch zum gemeinsamen musizieren war immer noch da. In der Zwischenzeit meldeten noch zwei weiter Hobby-Musiker aus dem EKRC ihr Interesse zum Mitmachen an und so gründeten wir ganz spontan die Gruppe „Just for fun“ welche jetzt mindestens einmal im Monat zusammen spielt. Armin und Mathias Falk sind nicht dabei, da Armin mit seinem Gospelchor, dem Spielen mit der “Old Time six“ und dem „Trio Ohne Noten“ voll ausgelastet ist und Mathias mit Beruf und Familie nur selten Zeit für die Musik findet. Wenn er dann Zeit hat spielt er gerne im Team ohne Noten mit, oder auch bei Old Time six.

„Just for fun“ besteht derzeit aus den EKRC-Mitgliedern Dieter Knievel (Tenor Saxofon), Claus Heinrich ( Bass und Gitarre), Alf Fuhrmann (Verschiedene Saxofone), Eberhard Deltz (Violine) und Jens Paustian (Akkordeon und Gesang).

Bis auf Claus Heinrich, welcher ja beruflich noch sehr eingespannt ist, haben alle Musiker der Gruppe noch ein zweites musikalisches Bein. Dieter Knievel und Alf Fuhrmann in einer Big-Band, Eberhard Deltz in einem Streichquartett und Pau spielt neben den beiden Musikgruppen auch Solo in Seniorenheimen bei Singstunden oder Musik zur Kaffeestunde.

 

Pau

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar